Weingut Maximin Grünhaus
Hauptstr. 1
D-54318 Mertesdorf

Telefon: +49 (651) 5111
Telefax: +49 (651) 52122
e-mail: verwaltung@vonschubert.de
www.vonschubert.com


Maximin Grünhaus liegt am Fuße eines ausgedehnten, steilen Südhanges auf der linken Seite der Ruwer, etwa 2 km von deren Mündung in die Mosel.

Die arrondierte, geschlossene Weinbergslage Maximin Grünhaus mit den drei Einzellagen wird heute in 5. und 6. Generation von Dr. Carl von Schubert und seinem Sohn Maximin geführt. Der Wein - vor allem der Riesling - ist unvergleichlich, enorm lagerfähig und Teil der unverwechselbaren Handschrift von Maximin Grünhaus!

Der Weinbergsbesitz der Familie von Schubert erstreckt sich auf über 30 ha auf der linken Seite des Ruwertals und teilt sich in die folgenden Lagen:


Rebfläche und -sorten:
30 ha Rebfläche | Sorten: 89% Riesling / 7% Weissburgunder / 4% Spätburgunder

Maximin Grünhäuser Abtsberg – Hier findet man teils extreme Steilhänge auf blauen Devonschiefer-Verwitterungsböden, die eine optimale Grundlage für hochkomplexe, feingliedrige, mineralische und sehr langlebige Rieslingweine bieten. Seit dem Jahrgang 2011 werden hier finessenreiche, filigrane und sehr fruchtige Spätburgunder erzeugt.

Maximin Grünhäuser Herrenberg – Auf der Grundlage von überwiegend rotem Devonschiefer bietet der Herrenberg auf Hang- und Steillagen beste Voraussetzungen für schon in der Frühphase sehr fruchtige, tiefgründige Rieslingweine, die ein großartiges Lagerpotential bieten. Seit dem Jahrgang 2008 werden Weine aus der Rebsorte Weißburgunder angeboten, ausgebaut im Eichenfass, dessen Holz aus dem Grünhäuser Wald stammt.

Maximin Grünhäuser Bruderberg – Die kleinste Grünhäuser Weinbergslage liegt unterhalb des Abtsbergs auf gleicher, blauer Schieferformation. Die Weine dieser Lage werden überwiegend fruchtig ausgebaut und sind von legendärer Langlebigkeit.



 
 
Druckvorschau